der Frauenarzt…..

Diese Aufgabe bereitete mir am meisten Kopfzerbrechen und Sorgen. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass ich es schaffe, einen Frauenarzt in seiner Praxis zu verführen. Schließlich war es eine Vertrauensfrage und hätte warscheinlich auch rechtliche Konsequenzen für ihn. Zumal die Slots für Untersuchungen doch kurz waren. Trotz allem wollte ich es versuchen. Ihr habt mir die Aufgabe gestellt und ich will neue Grenzen austesten. Außerdem habe ich eine Lücke in der Aufgabe entdeckt 🙂

Ich saß also im Wartezimmer eines mir unbekannten Frauenarztes. Das Internet ist ein Segen, ich konnte mir den Arzt auf seiner Seite anschauen. So wusste ich vorher schon, dass er mir zumindest optisch zusagt. Ich gab vor Schmerzen zu haben, ein unerklärliches Ziehen in Bauch. Er war nett und freundlich, aber sehr geschäftsmäßig, ließ sich meine Beschwerden schildern und bat mich dann auf den berühmten Stuhl. Ich war auf solchen Stühlen schon tausende Male. Hatte aber noch nie so wirklich sexuelle Phantasien dabei. Im Gegenteil, ich wollte eher immer ganz schnell wieder runter. Jedenfalls sitze ich da breitbeinig, präsentiere mein Allerheiligstes und kriege die Bilder nicht aus dem Kopf, wie der Arzt mich auf diesem Stuhl nagelt. Und dann hatte ich auf einmal wirklich ein Ziehen im Bauch und ich merkte wie ich fürchterlich fürchterlich feucht wurde. Irgendwie war das der Sache wohl zuträglich, mir war es in diesem Moment doch stark peinlich und ich lief rot an. Den Arzt kümmerte das wenig er bereitete sein Werkzeug vor, zog sich Handschuhe an und sagte ganz trocken „Na dann wollen wir mal“. Ja bitte ich will… jetzt…. schoß mir durch den Kopf. Sein Kopf senkte sich ab und ich spürte seine Finger wie sie mein inneres abtasteten. Es waren  zwei oder drei. Sie erforschten jeden Millimeter und in mir zog sich alles zusammen. Sein Aha und mhm machte es nicht besser. Dann lächelte er mich an und sagte „Da hätte ich ja kein Gleitgel benötigt.“ und ich wäre „gebährfreudig“ Aha, ich würde es zwar eher fickfreudig nennen, aber wenn er das so ausdrücken will ist es auch ok. Er drückte weiter rum und führte dann einen metallenen Ultraschall Stab ein (sowas kannte ich garnicht). Dabei musste ich ungewollt aufstöhnen.  Wieder lächelte er. „Gleich vorbei“ bemerkte er beiläufig. Oh nein bitte nicht…. Weitermachen. Er untersuchte mich routinemäßig zu Ende, während ich mich verzeifelt versuchte unter Kontrolle zu halten.

Als wir dann wieder an seinem Tisch saßen, fing er an rumzudrucksen. Es sei eigentlich alles in Ordnung, keine besonderen Auffälligkeiten, keine Entzündungen oder Verhärtungen. Ich wäre empfängnisbereit, ob ich schon über Kinder nachgedacht hätte. Mein Körper wäre momentan optimal darauf eingestellt. Daher würde wohl auch mein gesteigerter Ausfluss und mein Lustempfinden kommen, wenn ich intim berührt würde. Ich bräuchte mich da nicht für schämen, ich wäre nicht die erste Frau, die auf seinem Stuhl diese Reaktionen hatte. Dies sei normal und das schöne an seiner Arbeit. Neben dem Begleiten von Schwangerschaften. Während er die Litanei ableierte, war mein „Ausfluss“ immer noch unentwegt am fließen. Schließlich unterbrach ich ihn und sagte als Fazit: „Wenn ich sie richtig verstehe, brauche ich einfach nur einen Schwanz der mich richtig durchnudelt um mein Feuer innerlich zu stillen. Da ich keine Kinder will, verhütet.Richtig?“

Er stockte, grinste und sagte:“Ja so könnten sie das ausdrücken“ „Gut, da ich Single bin, wird das schwierig, aber da sie so großartige Vorarbeit geleistet haben, komme ich gerne nach 18 Uhr wieder und sie untersuchen mich nochmal und stillen mein Leiden. Ist das ok?“

Schweigen, Blicke, meine Gedanken flogen… Was hatte mich denn da bitte geritten?  War ich völlig Banane so offen und so frei loszulegen? Oder war ich wirklich eine so fickreife Stute? Was denkt er denn jetzt? bitte Boden öffne dich, verschlucke mich, lass mich nie wieder ans Tageslicht.

Die Zeit verstrich, er sagte nichts schaute mich nur an, und dann kam ein kurzer knapper Satz : “ Lieber halb sieben, dann ist die Sprechstundenhilfe weg. Ohne Tanga, genauso feucht, sei pünktlich.“ Mit der Hand deutete er auf die Tür. Ich verließ das Zimmer ohne ein Wort…. verließ die Praxis ohne mich zu verabschieden. Im Auto dann fing der innere Jubel an. Gott war ich eine coole Drecksau!!

Punkt halb sieben klingelte ich mit Minirock und ohne Tanga, feucht wie der Niagarafall an der Praxistür. Ich wurde hereingebeten und bekam auf dem Stuhl eine ordentliche Sonderuntersuchung mit einer ausgezeichneten Nachsorge und Medikation. Der Stuhl hat was! Trotz allem werde ich den Arzt nicht mehr aufsuchen 🙂

AUFGABE GELÖST!!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu der Frauenarzt…..

  1. karimausi schreibt:

    Die Verführerin der Nation, alle Achtung! *ggg*

    Liken

  2. Stefan schreibt:

    Mann reagiert auf Frau, Frau reagiert auf Mann. So ist das nunmal bei solchen Angeboten. Liest sich gut. Solltest öfter solche Aufgaben annehmen

    Liken

  3. DirtyBen schreibt:

    Ich konnte es mir bildlich vorstellen. Schön beschrieben…. Wobei ich mich auch über eine Erläuterung der Behandlung gefreut hätte… 😉

    LG,
    Ben

    Liken

  4. Mic schreibt:

    Un-fucking-believeable!

    Also nicht, dass ich dir nicht glaube, aber ich finde es wirklich stark, wie „souverän“ der Frauenarzt auf das Angebot eingestiegen ist. Und denke jetzt mal lieber nicht darüber nach, ob das so Gang und Gäbe in der Branche ist ;-).

    Liken

  5. secretsdiaryofars schreibt:

    So’n Stuhl hätte ich auch gerne zu Hause… könnte mir vorstellen, dass es schon sehr geil ist… 😀

    Gefällt 2 Personen

  6. Alterschwede schreibt:

    Holla holla nen Arzt so einfach zu verführen alle Achtung vor Deiner Phantasie. Hatte schon ähnliche Gedanken einmal zu Papier gebracht, aber da war es halt eine Praxis mit Stuhl und eine Ärztin, die versucht hat das Problem der Patientin zu lösen, mit wem, ja mit vielen Unbekannten.
    Wünsch Dir und Deinem Partner noch einen wunderherrlichen Tag und ein super Wochenende.

    Gefällt 2 Personen

  7. transomat schreibt:

    Klar, fickgeil sind nur Männer

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s