Sushi …..

Endlich komme ich dazu den Artikel zur ersten Aufgabe zu posten. Ich bin wieder voll beruflich ausgelastet und froh über jede Minute Ruhe 🙂 Ob ich die Woche gemeistert habe, verrate ich nicht.

für meine erste Aufgabe habe ich mich für eine Sushi Bar in der Nachbarstadt entschieden. Warum? ich esse einfach gerne Sushi und habe bis jetzt fast immer entspannte Leute dabei kennen gelernt.  Hauptsache sie hat so ein tolles Laufband, wo die Teller immer im Kreis laufen.:)

Mein Outfit ist „standard“ nicht zu aufreizend, das Opfer soll ja nicht zu sehr verschreckt werden. Zu aufgebrezelt kommt nicht gut an. Irgendwie ist es schon stressig nach der Arbeit noch so eine Aufgabe anzutreten. Aber … was sein muss, dass muss sein.Den typen habe ich, wie sollte es anders sein, über Tinder organisiert. Er sieht ansprechend aus:) macht viel Sport und hat von Anfang deutlich signalisiert, dass er nur an dem einen interessiert ist. Ich habe mich „schüchtern“ gegeben. Jetzt bin ich megagespannt, wie er das alles verkraftet. Das Vibro Ei habe ich mir bereits eingeführt, Batterien sind gecheckt. Es kann los gehen.

Die Sushi Bar, ist so wie viele andere. Tisch an Tisch, ein Laufband versorgt sie alle mit Nachschub. Die Teller geben den Preis an. Aus den Boxen plätschert leise eine Standardmusik, die wohl in allen asiatischen Restaurants zum einsatz kommt. Ich habe jedenfalls bis jetzt keine tonalen Unterschiede zu anderen Läden feststellen können.

Ich erkenne ihn auf Anhieb. Wie auf den Fotos sieht er wie ein Sunny-Surfer-Boy aus. Locker lässig gekleidet, die blonden Haare leicht verstrubbelt, ein strahlend weisses Lächeln. Wenn ich durch das Vibroei nicht schon feucht wäre würde ich wohl jetzt schon feucht werden 🙂 Das kann ja was werden.

Er ist Gentleman, steht auf, Bussi links bussi rechts, Stuhl zurecht rücken. ein Kompliment, ich sähe noch besser aus als auf den Bildern, kurz zucke ich innerlich. Sehe ich auf den Bildern nicht gut aus? Aber ich kann darüber nicht näher nachdenken. Denn er fängt sofort an zu reden. Nur kurz unterbrochen von der Getränkebestellung, erzählt er mir was für ein toller Hecht er ist, was er alles kann, macht, was er noch so vor hat. Voll eingebildet. Ich sage nur aha, ok und wow. Ich glaube er ist wohl doch nervöser als er es zugeben will. Während seines Redeflusses schweife ich in Gedanken ab. Wie gebe ich ihm denn jetzt den Zettel und die Fernbedienung? Wohlweisslich habe ich sie in ein kleines Schmuckkästchen gepackt und die Anweisungen aussenrum gewickelt. Kurzentschlossen lege ich es einfach vor seine Nase, unterbreche ihn um ihn aufs Klo zu schicken. Dort soll er es in Ruhe lesen.

Er stutzt, nimmt das Päckchen und verschwindet. Ich merke wie meine Nervosität und meine Geilheit in ihrem Anstieg wetteifern. Unruhig rutsche ich auf dem Stuhl herum. Nippe an meiner Apfelschorle. Die Zeit vergeht, geistig höre ich Tick Tack, Tick Tack….

Dann sehe ich ihn, er kommt zurück. Setzt sich wieder an den Tisch. Und redet einfach weiter. Als wäre nichts gewesen. Völlig normal und in Ruhe. Das ist meiner Nervosität nicht zuträglich. Meine Muschi fiebert dem Anschalten entgegen. Wahrscheinlich ist unter dem Stuhl schon eine Pfütze :). Ruhig bleiben, der knackt mich nicht, ich knacke ihn. Soweit kommt es noch.

Äußerlich ganz ruhig, nehme ich mir einen Sushi Teller vom Band. Scheinbar hat er keinen Hunger. Er redet weiter. Ich kaue das Sushi ganz genüsslich und nicke fleissig. Jaja du bist ein toller Hecht. In dem Moment als ich runterschlucke, schaltet er ein. Die Vibration durchfährt mich schlagartig. Wie eine Ohrfeige. Ich zucke zusammen und huste. Er lächelt frech und schaltet eine Stufe höher. Was ein Arsch. Aber die Apfelschorle mindert das Kratzen, schnell ab. Ich beschliesse nichts mehr zu essen. Stattdessen konzentriere ich mich wieder auf sein Gefasel. Wie kann er eigentlich so viel reden? Sollte er eine Frau werden? Die Vibration lenkt mich ab. Ich spüre das ziehen, merke wie es überall kribbelt und wie ich langsam aber sicher auf einen Höhepunkt zusteuere. Er redet immer noch. Aber er beobachtet mich genau. Das macht mich noch schärfer. Mein Atem beschleunigt sich und ich presse meine Muschi gegen den Stuhl. Oh verdammt! Das ist gut!

Ich merke wie ich komme. Alles zuckt, mein Gehirn verwandelt sich in Butter. Ich zucke äußerlich, reisse mich aber dann schnell am Riemen. Statt zu stöhnen räuspere ich mich und halte mir die Hand vor den Mund. Ich muss meine Augen schliessen. Zusammenreissen. Er schaltet noch eine Stufe höher. Arschloch. Aber mein Ego siegt. Schnell habe ich mich wieder im Griff. Unauffällig schweift mein Blick durch den Laden. Scheinbar hat es keiner bemerkt.

Zack die Vibration ist aus. Er schaut mich an, seine Augen sprühen vor Geilheit. Er will seine Belohnung. Jetzt. Schnell zahlt er und zieht mich quasi aus dem Laden zu seinem Auto. wie vorgeschrieben bekommt er dort einen Blowjob und einen Fick.

Natürlich wollte er mehr. Das habe ich ihm aber nicht erfüllt. Nach seinem Orgasmus beim Fick, habe ich ihm die Fernbedienung abgenommen, meine Kleidung gerichtet, bedankt und bin gegangen. Er hat mir noch hinterher gerufen, aber diese Labertasche, nein danke.

AUFGABE ERFÜLLT!!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Sushi …..

  1. Mic schreibt:

    Der Kandidat klingt alleine beim Lesen schon verdammt anstrengend. Hat er wenigstens im Auto seinen Mund gehalten?

    Gefällt 1 Person

  2. karimausi schreibt:

    *g* Aber deinen Spaß hattest du, oder? 🙂
    Ich hätte gerne im Restaurant gesessen und dich beobachtet! *lach*

    Gefällt mir

  3. keloph schreibt:

    applaus 🙂

    Gefällt mir

  4. derbohli schreibt:

    Das klingt doch nach Spaß für dich, zumindest was das genießen angeht 😉

    Gefällt mir

  5. secretsdiaryofars schreibt:

    Das mit dem Vibro Ei will ich auch noch ausprobieren… ^^ Aber zum Glück quatscht meiner nicht so viel. XD Wäre mir zu anstrengend geworden. ^^

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s