Phantasie: Das Bett

Da ich momentan viel Zeit für mich habe, geistern mir Phantasien durch den Kopf. Hier ist eine davon:

Es ist mehr oder minder ein Blind Date, wir haben nur ein paar Mails ausgetauscht. Er scheint nett zu sein, hatte eine nette Art zu schreiben. Daher habe ich mich zu einem Treffen überreden lassen. Er wirkt nervös, ist definitiv älter als ich. Ende 30 vielleicht Anfang 40. Er ist dünn aber drahtig. Gute zwei, drei Köpfe größer als ich. Das ist auch nicht schwer.

Ich bin zu ihm gefahren. Er will kochen. Seine Wohnung ist die eines typischen Junggesellen.  Ich habe mich entschieden nichts besonderes an zu ziehen.  Schon sexy, aber nicht zu sehr. Ich will ja nicht mit der Tür ins Haus fallen. Die Begrüßung ist leicht förmlich, er ist unsicher, ich bin es auch, aber immerhin wartet das Essen bereits auf uns. Der Wein trägt zur Lockerung bei, wir finden ein gemeinsames Thema. Natürlich Sex. Was auch sonst? Er scheint der Verwöhnertyp zu sein, weniger der dominante. Macht nichts. Unser Gespräch zeigt bei mir Wirkung, ich spüre mein Feuer anspringen, merke wie der Wein und das schlüpfrige Thema mich geil werden lässt. Warum auch nicht? Wer wird nicht gerne verwöhnt?

Schnitt—

Was eine Täuschung. Er hat doch eine dominante Ader. Ich knie nackt wie Gott mich schuf, mit auf dem Rücken gefesselten Händen und vorgebeugtem Oberkörper, vor seinem Bett. Mein Kopf wird nach hinten gedrückt. Denn ich bin mit einem Tuch um den Hals an dem Bettrahmen angebunden. Meine Stirn ruht auf einer Querstrebe, des schwarz metallenen Rahmens, mein Gesicht berührt noch andere, geschwungene Stangen die mehr zur Verzierung dienen. In der Mitte kniet er, aufrecht. Es fällt mir schwer sein Gesicht zu sehen, dazu kann ich den Kopf zu wenig heben. Er ist nackt, ich sehe seinen drahtigen Körper und sehe die Muskelbewegungen im Arm. Er wichst seinen harten Schwanz. Weit weg von mir, er befriedigt sich mit meinem gefesselten Anblick, wie ich ihn bettelnd ansehe, mich vor ihm winde. Meine Lust ist groß, mein Körper vibriert, meine Muschi zieht. Ich will diesen Schwanz, will ihn spüren, aber kann es nicht. Er hält Abstand. Weidet sich an meiner Geilheit, genießt die Macht die er über mich hat. Dann stöhnt er, seine Bewegungen werden schneller, er kommt. Tropfen treffen mich, heiß schlagen sie auf mein Gesicht. Ich stöhne, es zuckt in mir. Dann endlich nähert er sich, lässt mich die Reste seiner Lust betrachten und schiebt dann seinen Schwanz durch die Verstrebungen in meinen Mund. Ich kann nicht zurückweichen, kann nur saugen und schlucken. Schmecke seinen Saft, wie er meine Kehle befeuchtet. Ich will mehr. Er steigt vom Bett tritt hinter mich. Ich sehe ihn nicht mehr, ahne aber was er will. Daher strecke ich meinen Arsch raus, drücke ihm meine Muschi entgegen. Nimm mich. Er tut es, er stößt seinen Schwanz hart in meine Muschi. Innerlich jubelt es. Endlich gefüllt endlich Befriedigung. Unter seinen harten Stößen knallt mein Kopf immer wieder gegen die Verstrebung. Es ist egal, ich spüre nur seinen geilen harten Schwanz, der meine Muschi um gräbt, mir das Gefühl der Wärme gibt. Er kommt erneut. Ich spüre sein Zucken, spüre den Saft, wie er gegen mein inneres schlägt. Ich explodiere…

Schnitt—

Er hat mich erlöst, ich liege auf dem Bett. Er kniet zwischen meinen Beinen, er verwöhnt mich mit der Zunge, ich brenne, Wellen durchlaufen mich, ich reite auf ihnen. Genieße jede Bewegung und Berührung, feiere jede neue Welle, die mich durchläuft. Ich zeige ihm durch Winden und Stöhnen, dass er gut ist in dem was er tut. Er genießt es und wird dadurch noch mehr befeuert. Mein Geist ist fort, schwebt in der Lust, Stunde um Stunde….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Phantasie: Das Bett

  1. darkfantasies69 schreibt:

    Wow, wirklich scharf………. woran ich jetzt wohl denken muss……… 🙂 ?
    Und ich bin sicher das erfordert eine wirkliche Antwort. Denn du hast die Lust, die Erregung wirklich gut herüber gebracht und es absolut übertragen. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s